Bitz, Rangendingen und Schömberg erhalten Breitbandförderbescheide

Die Gemeinden Bitz und Rangendingen sowie die Stadt Schömberg profitieren von der Breitbandförderung des Landes. Anlässlich der heutigen (7. Dezember) Übergabe der Breitbandförderbescheide teilte die CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut mit, dass insgesamt rund 132.000 Euro in ihren Wahlkreis fließen.

Die Gemeinde Bitz erhält knapp 100.000 Euro für den Aufbau eines Backbone-Netzes und eines Höchstgeschwindigkeits-Netzes im Bereich des Gewerbegebiets Trieb/Mollensack. Für die Mitverlegung von Kabelschutzrohren im Bereich der Hechinger Straße bekommt die Gemeinde Rangendingen 15.000 Euro. An die Stadt Schömberg fließen 16.808 Euro für die Mitverlegung von Kabelschutzrohren im Bereich der Neuhausstraße im Ortsteil Schörzingen.


Finanzielle Unterstützung für kommunale Schulträger  

Drei Schulbauprojekte im Zollernalbkreis erhalten rund 1,63 Millionen Euro Landesförderung. Dies ist eine deutliche Mittelsteigerung zu den Vorjahren. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut mitteilte, bekommt der Schulverbund Kleiner Heuberg 942.000 Euro aus dem Landesprogramm Schulbauförderung 2018 für die Erweiterung und den Umbau der Gemeinschaftsschule Kleiner Heuberg in Geislingen. Aus dem Programm zur Ganztagsbauförderung fließen 549.000 Euro in den Zollernalbkreis für den Neubau der Mensa des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums in Balingen. Den Umbau der Schalksburgschule in Albstadt fördert das Land mit 137.000 Euro.


Albstädter Firma bei "Spitze auf dem Land!" berücksichtigt

Die Firma Carl Rehfuss GmbH und Co. KG gehört zur Spitze. Sie wurde in die elfte Runde der Technologieförderung „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ aufgenommen, wie die CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut mitteilte. Das Unternehmen produziert führende Antriebstechnik. Mit den Fördermitteln soll der Neubau einer Produktionshalle realisiert und eine Entwicklungsabteilung aufgebaut werden.


Hoffmeister-Kraut: „Unser Zollernalbkreis wird immer digitaler, der Ausbau der digitalen Infrastruktur schreitet weiter voran. Für uns im Zollernalbkreis ist dies ein wichtiger Standortfaktor."

Für den Breitbandausbau im Kreis stellt die Landesregierung erneut Fördermittel bereit. Die Gemeinde Straßberg erhält 18.900 Euro, wie die CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut anlässlich der heutigen (12. Oktober) Bescheidübergabe durch Innenminister Thomas Strobl mitteilte.

Über die finanzielle Unterstützung für Straßberg freue sie sich. „Durch die Zusammenarbeit von Kommunen und Land schaffen wir eine nachhaltige Infrastruktur für die digitale Zukunft“, betonte die Wahlkreisabgeordnete.


Land stellt rund 80.000 Euro Landesmittel zur Verfügung  

Die baden-württembergische Landesregierung investiert weiter in den Breitbandausbau. Innenminister Thomas Strobl hat zahlreichen Kommunen heute (6. September) in Stuttgart insgesamt 81 Breitbandförderbescheide mit einer Fördersumme von rund 18,6 Millionen Euro ausgehändigt.

Die Gemeinde Grosselfingen erhält für den Breitbandausbau 79.578 Euro, wie die CDU-Wahlkreisabgeordnete Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut anlässlich der Übergabe mitteilte. Die Mittel sollen in den Aufbau eines Höchstgeschwindigkeitsnetzes im Gewerbegebiet Rieden/Haupt fließen.


Feed

Der Newsfeed der CDU Baden-Württemberg ist momentan leider nicht erreichbar.

Mitglied werden

Über mich

Unsere Region, meine Heimat schätze ich sehr. Deshalb bin ich nach Jahren im Ausland hierher zurückgekehrt. Gemeinsam mit meinem Mann Thomas und unseren drei Töchtern lebe ich sehr gerne hier. Seit April 2016 vertrete ich als Landtagsabgeordnete engagiert die Interessen meines Wahlkreises in Stuttgart.

Auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen bringe ich mich aktiv ein. Erfahren Sie mehr über meinen persönlichen und politischen Werdegang!

Meine Biografie  

Kontakt
  • Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
    Wahlkreisbüro
  • Bahnhofstraße 22
  • 72336 Balingen

Menü