Für einen starken Ländlichen Raum

Rund 1,6 Millionen Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) fließen in den Wahlkreis

Das Land fördert Kommunen des Ländlichen Raums in diesem Jahr mit einer Rekordsumme von 75 Millionen Euro. Der zuständige Minister Peter Hauk MdL hat die Programmentscheidung für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) bekanntgegeben. Die Städte und Gemeinden Albstadt, Balingen, Dautmergen, Dormettingen, Dotternhausen, Haigerloch, Meßstetten, Rangendingen, Schömberg, Straßberg und Winterlingen erhalten insgesamt eine Fördersumme von rund 1,6 Millionen Euro für 33 Projekte.

„Die nachhaltige Stärkung des Ländlichen Raums ist mir ein wichtiges Anliegen. So wird unsere Region noch lebenswerter“, betonte die CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Sie freue sich über die Fördersumme für ihren Wahlkreis, die um rund 400.000 Euro höher liege als im Vorjahr.

„Mit den Mitteln setzt das Land wichtige Impulse für die strukturelle Entwicklung des Ländlichen Raums. Besonders die Schaffung bezahlbaren Wohnraums wird auch in unserer Region immer wichtiger“, verdeutlichte sie. Dreiviertel der Projekte des Wahlkreises zählen zum Förderschwerpunkt Wohnen und Innenentwicklung.

Hintergrund

Ziel des ELR ist eine nachhaltige, strukturelle Verbesserung in ländlichen Regionen. Die Lebensqualität wird erhalten und verbessert, Wohnraum geschaffen, Arbeitsplätze werden gesichert, die Wirtschaft gestärkt sowie die wohnortnahe Versorgung mit Waren und Dienstleistungen erhalten. Der Ländliche Raum gewinnt dadurch an Attraktivität.

Für das Förderprogramm steht in diesem Jahr eine Rekordsumme von über 75 Mio. Euro zur Verfügung. Das sind acht Mio. Euro mehr als im Jahr 2018. Für den Förderschwerpunkt Wohnen und Innenentwicklung ist rund die Hälfte der Fördermittel vorgesehen. Damit werden leerstehende Gebäude aktiviert, zeitgemäße Wohnungen geschaffen und Ortskerne attraktiver gestaltet. Ziel ist, Impulse für die Innenentwicklung und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

 

Anlage: Projekte des Wahlkreises 63 (Balingen)

 

Städte und Gemeinden

Anzahl geförderte Projekte

Fördersumme in Euro

 

Albstadt

2

327.260

Balingen

7

330.040

Dautmergen

1

26.920

Dormettingen

3

84.480

Dotternhausen

2

33.520

Haigerloch

5

133.760

Meßstetten

4

71.770

Rangendingen

4

169.390

Schömberg

2

68.840

Straßberg

2

292.000

Winterlingen

1

70.000

Gesamt:

33

1.607.980

 

 

Feed

Der Newsfeed der CDU Baden-Württemberg ist momentan leider nicht erreichbar.

Mitglied werden

Über mich

Unsere Region, meine Heimat schätze ich sehr. Deshalb bin ich nach Jahren im Ausland hierher zurückgekehrt. Gemeinsam mit meinem Mann Thomas und unseren drei Töchtern lebe ich sehr gerne hier. Seit April 2016 vertrete ich als Landtagsabgeordnete engagiert die Interessen meines Wahlkreises in Stuttgart.

Auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen bringe ich mich aktiv ein. Erfahren Sie mehr über meinen persönlichen und politischen Werdegang!

Meine Biografie  

Kontakt
  • Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
    Wahlkreisbüro
  • Bahnhofstraße 22
  • 72336 Balingen

Menü